Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Pflege magischer Geschöpfe
Mittwoch, 02.09.2020 (3. Unterrichtsstunde) bis Donnerstag, 10.09.2020 (2. Unterrichtsstunde)

Allgemein

Hausaufgaben bestehen grundsätzlich in der Einarbeitung in die jeweiligen Wesen (mind. Lektüre des Scamanders).

5. Jahrgang

Nach Hinweis auf die Formalia der ZAG-Prüfungen (Liste der zu beherrschenden Praxis kann eingesehen werden, in der Theorieprüfung können alle behandelten Wesen bis Klassifikation XXXX vorkommen, allerdings zu mindestens 75% solche aus Großbritannien, Irland oder Nordeuropa) behandelt die Klasse Glumbumbel erst einmal theoretisch, mit Aussicht auf einen folgenden praktischen Teil.

6. Jahrgang

Es geht für diejenigen, die das Fach auch in der Oberstufe gewählt haben, direkt mit einer Einführung zur allgemeinen Theorie magischer Geschöpfe los, die sicherlich den einen oder anderen Kopf rauchen lässt und größtenteils zu Enttäuschung über mangelnde Praxis führt. Zusätzlich gibt es einige lange Kapitel in Bohrs „Allgemeine Theorie und Historie magischer Geschöpfe“ als Hausaufgabe zu lesen.

7. Jahrgang

Nach Hinweis auf die Formalia der UTZ-Prüfungen (geprüft werden kann alles aus den Jahren 1-7) wird direkt ins Thema „Wassermenschen“, inkl. Geschichte, Bräuche und Mythen eingestiegen. Der praktische Teil und damit die Begegnung mit Wassermenschen sowie ein „Schnupperkurs Meerisch“ werden in Aussicht gestellt, finden aber noch nicht statt. Als Hausaufgabe sollen neben dem Scamander nach und nach auch verschiedene Kapitel in dem eher unterhaltsamen Buch von Burkins „Die geheime Welt unter dem Meer – Alles rund um Wassermenschen“ gelesen werden.
Zitieren
Donnerstag, 20.09.2020 (4. Unterrichtsstunde) bis Montag, 21.09.2020

Allgemein

Hausaufgaben bestehen grundsätzlich in der Einarbeitung in die jeweiligen Wesen (mind. Lektüre des Scamanders).

5. Jahrgang

Die Glumbumbel werden nun praktisch behandelt: Woran erkennt man einen befallenen Bienenstock? Wie vertreibt man die Glumbumbel? Es gibt reichlich Übungsmaterial in Form von befallenen Baumstämmen (am Rand des Waldes, nicht darin) und Bienenstöcken. Außerdem wird der/das Sirup gewonnen.

6. Jahrgang

Die allgemeine Theorie magischer Geschöpfe wird weiter durchgenommen. Die Aussicht auf die Historie, die in den kommenden zwei Wochen folgt, macht die Schüler sicher auch nicht viel glücklicher.

7. Jahrgang

Der Schnupperkurs Meerisch wird in dieser Woche gehalten.
Zitieren